Die Cholsäure
Die Cholsäure
»Der Chemie in München ist der Garaus gemacht«
Aus der Dienstzimmer-Korrespondenz des Nobelpreisträgers
Heinrich Wieland der Jahre 1945-1951
Mit einem Essay von Rolf Huisgen
Herausgegeben von Adam Vollmer
Algorismus, Studien zur Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften.
Heft 64
Augsburg: Erwin Rauner Verlag 2008
VII + 427 Seiten, 16 Seiten Tafelteil, ISBN 978-3-936905-28-1
24,50 €
Kurzbeschreibung

Nach dem Zweiten Weltkrieg lagen die Gebäude des berühmten Lehrstuhls für Chemie der Ludwig-Maximilians-Universität München in Trümmern. Über den damals 67-jährigen Lehr­stuh­linhaber Heinrich Wieland verhängte die amerikanische Besatzungs­macht trotz dessen anti­nazis­tischer Ein­stellung während des Dritten Reiches einen monatelangen Haus­arrest und entließ nahezu alle Mitarbeiter des chemischen Institutes. Diese trost­lose Lage kommentierte Wieland in einem Brief aus jener Zeit sarkastisch mit den Worten »Der Chemie in München ist der Gar­aus gemacht«, die als Buchtitel für den vorliegenden Band der Reihe ‚Algorismus’ Verwendung fanden. Das Buch enthält 205 ausgewählte Schreiben der Dienst­zimmer­korres­pon­denz Heinrich Wielands der Jahre 1945 bis 1951, aus denen der mühsame Wieder­auf­bau der Münchener Institute sowie die Vergangen­heits­bewäl­tigung eindrucksvoll hervorgehen.

Der Briefedition ist ein Essay von Rolf Huisgen, dem Schüler und späteren Nachfolger Hein­rich Wielands auf dem Lehrstuhl, vorangestellt. Es folgen die 205 Schriftstücke, ein bio­gra­fischer Abriss Heinrich Wielands, ein kurzer Einblick in das wissenschaftliche Werk, sowie ein Personenregister und erläuternde Informationen zum Verständnis der Briefe. Das Litera­tur­­verzeichnis und ein Bildteil beschließen den Band.

Zu bestellen in jeder Buchhandlung oder direkt bei
Dr. Erwin Rauner Verlag
Monika Prams-Rauner M.A.
Goethestr. 3e
86161 Augsburg
Tel 0821-594510
Fax 0821-5893219
verlag@erwin-rauner.de
http://www.erwin-rauner.de/

Adam Vollmer